Social Hub 6. Juni 2013

Cover 2

Claudia Keller hielt das Referat “Social Media und Recht”

Als Social Media Manager von Brandpages wird man dank dem „Share“-Button tagtäglich verführt, Drittinhalte auf seine eigene Fanpage zu teilen. Aber ist das überhaupt rechtlich erlaubt? Darf ich zum Beispiel Bilder von prominenten Persönlichkeiten einfach übernehmen? Wie verhalte ich mich gefahrlos oder wie schütze ich als Unternehmen meine eigenen Inhalte vor Missbrauche.

Claudia Keller, Rechtsanwältin bei Wenger & Vieli, ist spezialisiert auf Immaterialgüter- und Medienrecht. Anhand von aktuellen Beispielen klärt sie auf, wie Inhalte im Internet und auf sozialen Netzwerken verwendet werden dürfen und wo die Grenzen liegen.

Präsentation ”Social Media und Recht – Claudia Keller”

Impressionen vom 6. Juni 2013

 

Claudia Keller, Rechtsanwältin

Claudia Keller ist vorwiegend im Immaterialgüterrecht, Werberecht und Medienrecht tätig, mit Schwerpunkten im Markenrecht sowie im Bereich neue Medien. Sie publiziert und referiert regelmässig zu diesen Themen. Claudia Keller praktiziert seit 2006 als Anwältin und war davor als juristische Mitarbeiterin beim Institut für Geistiges Eigentum tätig. Sie berät Unternehmen aller Branchen im Bereich Geistiges Eigentum, Werbung, Kommunikation und Unterhaltung einschliesslich Beratung in Bezug auf Vertragsgestaltung und –verhandlung sowie Vertretung von Klienten in zivil- und verwaltungsgerichtlichen Verfahren. Sie kann hierbei auf ihre interdisziplinären Ausbildungen in den Bereichen Brand Management und Social Media Management zurückgreifen. Ihr LL.M.-Studium hat Claudia Keller ebenfalls mit den Schwerpunkten Immaterialgüter- und Unterhaltungsrecht abgeschlossen.

Social Hub 2. Mai 2013

8700993983_f136fbb69e_z

Martin Glauser hielt das Referat “Soziales Fernsehen mit Zürcher App”

Viele kämpfen um den verändernden TV-Konsum auf dieser Welt. Ein Schweizer Start-Up liefert die Lösung dazu. Filmwords entwickelt das erste plattform-übergreifende Social TV-System, das alle Protagonisten der TV-Welt miteinander verbindet: TV-Plattformen, Fernsehstationen, soziale Netzwerke, Medienbrands, Gerätehersteller und Fernsehkonsumenten.

Martin Glauser, Mitbegründer und CEO von Filmwords, gab Einblicke in die ersten Erfahrungen die Filmwords mit ihrer Second Screen-App Zwap.TV gemacht hat und zeigte auf, wie Werbetreibende und TV-Konsumenten zukünftig voneinander profitieren können und welche Rolle dabei Social TV spielt.

Präsentation ”Soziales Fernsehen mit Zürcher App – Martin Glauser”

 

Impressionen vom 2. Mai 2013

 

 

 

 

 


Social Hub 4. April 2013

Social Hub

Manuel P. Nappo hielt das Referat “Social Collaboration”

Wie findet zukünftig der interne und externe Wissenstransfer im Unternehmen statt? Wie kollaborieren Mitarbeiter unter einander? Wie tauschen Sie sich mit Kunden und anderen Anspruchsgruppen aus? Der Social Hub vom 4. April stand ganz im Zeichen von Wissenstransfer:

« Social Media » hat sich als Buzz-Word in der Werbeindustrie längstens etabliert. Doch hinter dem Begriff steht vor allem eines: Kollaboration. Und damit Wissenstransfer. Aber wie können Unternehmen Social Media für ihren internen oder externen Informationsaustausch nutzen? Manuel P. Nappo, Leiter Fachstelle Social Media an der Hochschule für Wirtschaft Zürich, gibt darüber Auskunft und zeigt dies anhand von Beispielen aus dem Unterrichtsalltag der HWZ Hochschule für Wirtschaft in Zürich auf.

Präsentation ”Social Collaboration – Manuel P. Nappo”

Impressionen vom 4. April 2013

Manuel P. Nappo
Manuel P. Nappo (lic. oec. HSG) arbeitet seit seinem Studium im Bereich Marketing/ Kommunikation. Der Berufseinstieg erfolgte bei einem internationalen Filmverleih als Head of Marketing. Danach war er mehrere Jahre bei Red Bull aktiv. Seit Januar 2011 ist er Leiter der Fachstelle Social Media an der HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich. Hier konzipierte er als schweizweit erstes akademisches Weiterbildungsangebot in diesem Bereich den Studiengang in Social Media Management. Daneben begleitet er als „Ideas Merchant“ unterschiedlichste Kunden in den Bereichen Social Media, Word of Mouth, Viral Seeding, Branded Entertainment, Events und unkonventionellem Marketing.

 


Social Hub 7. März 2013

THL_6638

Christian Lüdi hielt das Referat “Ready for take off”

Sie gilt als einer der grössten Love-Brand der Schweiz – die Swiss International Air lines. Und mit Love-Brands wollen sich Konsumenten bekanntlich austauschen. Deshalb hat SWISS bereits früh, im Jahr 2009, mit ihren ersten Aktivitäten in den sozialen Netzwerken begonnen. Heute beschäftigt der Konzern ein ganzes Team dafür und bietet ihren qualitativ hochwertigen Service nicht nur an Board, sondern auch in den sozialen Netzwerken an.

Mehr

Social Hub 7. Februar 2013

social hub

Christophe Comte hielt ein Referat zum Thema «Globale Digitale Organisation»

Mit über 330‘000 Mitarbeitern und mit Vertretungen in fast allen Märkten dieser Welt, wird aus Vevey im Kanton Waadt der grösste Lebensmittelkonzern Nestlé geführt. Auch die digitalen Marketing-Aktivitäten werden aus dem Vorort in Lausanne gesteuert und in die Märkte getragen. Eine Herausforderung, die nur mit innovativen Ansätzen in der Betriebs-Organisation bewältigt werden kann.

 

Präsentation ”Nestlé Digital Organisation – Christophe Comte”

Digital Organisation Nestlé from social_hub_zurich

 

Christophe Comte
Christophe Comte arbeitet seit 1997 in verschiedenen Funktionen bei Nestlé. Von 2011 an gehörte er zum globalen Digital Marketing Team und zeichnet sich mitverantwortlich für die globale digitale und die Social Media Kommunikation. Auf Beginn des neuen Jahres hat er nun zu Nestlé Schweiz gewechselt und arbeitet dort an der lokalen Strategie von Marketing & New Media. Christophe Comte hält einen Master in Business Administration der HEG-VD Lausanne.